Gemeinschafstblót Nerthuskreis

.Am 01.07.2018 haben wir, der Eldaring-  Stammtisch Nerthuskreis, unser erstes "Blót der Gemeinschaft" in Berlin- Spandau gefeiert.

Wir werden als Gemeinschaft Nerthuskreis von nun an in jedem Jahr ein Blót der Gemeinschaft in den Sommermonaten anbieten.

 

RITUAL ZUM GEMEINSCHAFTSBLÓT  AN DER ZITADELLE SPANDAU AM 01. 07. 2018

 

Die Gemeinschaft bildet einen Kreis um den Altar, an dem noch keine Kerze, sondern nur die Räucherkohle im Räuchergefäß entzündet ist. Vor dem Alter stehen ein Korb mit Opferschiffchen. Darin Obst und Blumen, und ein Korb mit bunten Bändern.

 

Die Weihe des Kreises geschieht mit dem Hammer.

 

Sprecher_in 1

Heil sei Dir, Nordri, Wächter des Nordens, Kräfte der Erde, wir rufen Euch und laden Euch ein zu unserem Fest.

Heil sei Dir, Austri, Wächter des Ostens, Kräfte der Luft, wir rufen Euch und laden Euch ein zu unserem Fest.

Heil sei Dir, Sudri, Wächter des Südens, Kräfte des Feuers, wir rufen Euch und laden Euch ein zu unserem Fest.

Heil sei Dir, Vestri, Wächter des Westens, Kräfte des Wassers, wir rufen Euch und laden Euch ein zu unserem Fest.

 

Sprecher_in 2:

Heil sei Dir, unser aller Mutter Erde! Heil sei Euch, allen Gottheiten und Geistern! Heil sei unseren Ahnen und allen Wesen, die mit uns sind.

 

Sprecher_in 3:

Heil sei Dir, Nerthus, Herrscherin über dieses Land und diese Stadt, Bringerin von Fruchbarkeit und Frieden. Dir zu Ehren trägt unsere Gemeinschaft Deinen Namen, Dir zu Ehren feiern wir heute dieses Fest, wir rufen dich und laden dich zu uns ein.

 

Sprecher_in 4:

Heil sei Dir, Tiwaz, Gerechtester und Wahrhaftigster unter allen Wesen, Mit Riesenkräften und unendlichem Mut schützt und verteidigst Du die Gemeinschaft gegen alle Gefahren. Dir zu Ehren feiern wir heute dieses Fest, wir rufen dich und laden dich zu uns ein.

 

Sprecher_in 1:

Heil sei Dir, Frija, Allwissende Hüterin der Eintracht, die Du weise und besonnen, liebevoll und langmütig, die Gemeinschaft zusammenhältst und wachsen lässt. Dir zu Ehren feiern wir heute dieses Fest, wir rufen dich und laden dich zu uns ein.

 

Sprecher_in 2:

Heil sei Dir, Donar, großherziger, mutiger, liebevoller Beschützer aller Menschen, der Du uns und unsere Gemeinschaft vor allen Gefahren bewahrst. Dir zu Ehren feiern wir heute dieses Fest, wir rufen dich und laden dich zu uns ein.

 

Sprecher_in 3:

Wir feiern heute dieses Fest zur Stärkung unserer Gemeinschaft. Im vergangenen Jahr sind wir nicht nur an Zahl und aneinander gewachsen, wir sind auch zweiter Berliner Herd geworden. Und damit jetzt noch fester und tiefer verbunden mit unzähligen Gleichgesinnten überall in Europa. Dabei haben wir nicht nur voneinander Schutz und Unterstützung erfahren, sondern auch ganz besonders von den Hohen, von unseren Ahnen und von vielen anderen Wesen. Für die vielen guten Gaben, die uns geschenkt wurden, wollen wir uns bedanken. Und wir wollen für die kommende Zeit um Schutz und Unterstützung für unsere Gemeinschaft bitten. Auch und gerade für unsere Veranstaltung zur langen Nacht der Religionen. Damit das, was uns stark macht und zusammenhält, weiter wächst und gedeiht.

 

Sprecher_in 4:

Der Freund soll dem Freunde Freundschaft gewähren. Und Gabe gelten mit Gabe.

 

Sprecher_in 1:

Mit unserem Opfer danken wir Dir, Nerthus für Deinen Beistand und Deine Freundschaft. Und wir bitten Dich, die Gaben, mit der Du unsere Stadt und unser Land so unermesslich beschenkst, auch uns, dem Herd Nerthuskreis zu gewähren. Wir bitten um Fruchtbarkeit und Wachstum für unsere gemeinsamen Vorhaben und um Frieden für unsere Gemeinschaft. Dein Tun soll unser Vorbild sein, wenn unser Herd zusammenkommt.

 

Alle:

Heil sei Dir, Nerthus, wir danken Dir!

 

Sprecher_in 2:

Mit unserem Opfer danken wir Dir, Tiwaz für Deinen Beistand. Und wir bitten Dich, dass Du so, wie Du es im Kreise der Asen tust, auch den Zusammenhalt unsere Gemeinschaft mit Deinem unendlichen Mut, Deiner Wahrhaftigkeit und Deinem Gerechtigkeitssinn beschützt. Dein Tun soll unser Vorbild sein, wenn unser Kreis zusammenkommt.

 

Alle:

Heil sei Dir, Tiwaz, wir danken Dir!

 

 

Sprecher_in 3:

Mit unserem Opfer danken wir Dir, Frija, für Deinen Beistand. Und wir bitten Dich, dass Du so, wie Du es im Kreise der Asen tust, auch unsere Gemeinschaft mit Deiner grenzenlosen Weisheit und Besonnenheit, mit Deinem Langmut und Deiner Tatkraft zusammenhältst. Dein Tun soll unser Vorbild sein, wenn unser Kreis zusammenkommt.

 

Alle:

Heil sei Dir, Frija, wir danken Dir!

 

Sprecher_in 4:

Mit unserem Opfer danken wir Dir, Donar, für Deinen Beistand. Und wir bitten Dich, dass Du so, wie Du es im Kreise der Asen tust, auch unsere Gemeinschaft mit Mut, Großherzigkeit und Stärke vor allen Gefahren beschützt. Dein Tun soll unser Vorbild sein, wenn unser Kreis zusammenkommt.

 

Sprecher_in 1:

Der Freund soll dem Freunde Freundschaft gewähren. Und Gabe gelten mit Gabe.

 

Sprecher_in 2:

Brand entbrennt an Brand, bis er zu Ende brennt,

Flamme belebt sich an Flamme

 

Alle:

Runengesang: ANSUZ für alle Gott- und Wesenheiten

 

Währenddessen : Zwei aus dem Kreis entzünden die Altarkerzen und legen Räucherwerk auf die Räucherkohle. "Abräuchern" aller Blót- Teilnehmer mit einer Räuchermischung zur Stärkung der Gemeinschaft

 

Alle:

Runengesang: WUNJO für Wonne, Frieden und Leichtigkeit

Währenddessen:

Austeilen der Opferschiffchen, in denen das Opfer dem See übergeben wird.

 

Sprecher_in 3:

Wir wollen als Gemeinschaft füreinander da sein. Als Gemeinschaft bitten wir deshalb auch um den Beistand aller Wesenheiten für alles,  was jeder und jedem von uns persönlich wichtig ist.

 

Sprecher_in 4:

Von den Göttern zu uns

Von uns zu den Göttern.

 

Alle:

Runengesang GEBO für unsere Opfergaben

 

Währenddessen : In kleineren Gruppen gehen wir zum See, lassen unsere  Opferschiffchen aufs Wasser und kommen wieder zurück.

 

Sprecher_in 1:

Ganz unterschiedlich sind die Menschen, die unseren Herd zu dem machen, was er ist. Jede und jeder trägt etwas anderes Kostbares zum Gedeihen unserer Gemeinschaft bei. Keine Gabe ist wie die andere, aber alle sind gleich wertvoll. Mit all diesen so unterschiedlichen Gaben sind wir füreinander da.

 

 

Alle:

Runengesang: MANNAZ für die Gemeinschaft.

Beim Singen überkreuzen wir unsere Arme mit denen unserer Nachbarn, so dass wir als Gemeinschaft einen Kreis aus Mannaz- Zeichen bilden.

 

Danach geht der Korb mit den bunten Bändern herum, Alle nehmen sich ein Band.

 

Sprecher_in 2:

Wir alle sind noch viel unterschiedlicher, als die Farben dieser bunten Bänder. Auch, was unsere Stärken und Talente angeht. Lasst und jetzt einen kleinen Moment in der Stille verweilen und uns unsere eigenen Stärken und Talente vergegenwärtigen. Und damit das, was wir selbst in unseren Herd einbringen können, damit er weiter so wunderbar wächst und gedeiht.

 

Alle halten einen Moment inne..

 

Sprecher_in 3:

Stellvertretend für uns und für das, was wir in unseren Herd einbringen, verbinden wir die Stoffstreifen, die jede und jeder einzelne bekommen hat, jetzt miteinander zu einem bunten Ring. Dieser Ring mit den vielen Talenten unseres Herdes reist im Oktober dann zum Eldathing. Und zusammen mit einem Opfer unserer Gemeinschaft übergeben wir ihn beim Thing dem Feuer. Damit auch alle, die im Oktober nicht dabei sein können, mit ihrem Opfer und ihren Talenten Teil der großen Gemeinschaft des Eldarings sind.

 

Immer die jeweiligen Nachbarn im Kreis knoten ihre Stoffstreifen aneinander. Dabei singen die, die es können, das "Herdfeuer"- Lied. Alle, die es noch nicht können, singen nur den Refrain.

"Text und Melodie hier: http://boudicca.de/site/de/547-2/ "

Füllen des Horns

 

Sprecher_in 4:

(Bei Weihung des Horns mit dem Hammer- Zeichen)

Den Göttern zu Ehren, den Menschen zum Gedenken

Wir bekennen uns zu unseren Göttern

Das heilige Band sei erneuert.

 

Es folgen zwei gemeinsame Hornrunden des gesamten Kreises.

Die erste Hornrunde soll allen Gottheiten und Wesenheiten gewidmet sein, die uns individuell wichtig sind.

 

Die zweite Hornrunde soll allen Anliegen gewidmet sein, die uns persönlich wichtig sind und für die wir uns den Beistand und/oder den Zuspruch der Gemeinschaft wünschen

 

Der Rest im Horn geht in den See.

 

Sprecher_in 1:

Wer bleiben mag, soll bleiben

Wer gehen mag, soll gehen

 

 

 

 

***

 

.Am 16.07.2017 haben wir, der Eldaring-  Stammtisch Nerthuskreis, unser erstes "Blót der Gemeinschaft" in Berlin- Spandau gefeiert.

Wir werden als Gemeinschaft Nerthuskreis von nun an in jedem Jahr ein Blót der Gemeinschaft in den Sommermonaten anbieten.

 

RITUAL ZUM GEMEINSCHAFTSBLÓT  AN DER ZITADELLE SPANDAU AM 16. 07. 2017

 

Die Gemeinschaft bildet einen Kreis um den Altar, an dem noch keine Kerze, sondern nur die Räucherkohle im Räuchergefäß entzündet ist.

Die Weihe des Kreises geschieht mit dem Hammer.

 

Sprecher_in 1

Heil sei Dir, Nordri, Wächter des Nordens, Kräfte der Erde, wir rufen Euch und laden Euch ein zu unserem Fest.

Heil sei Dir, Austri, Wächter des Ostens, Kräfte der Luft, wir rufen Euch und laden Euch ein zu unserem Fest.

Heil sei Dir, Sudri, Wächter des Südens, Kräfte des Feuers, wir rufen Euch und laden Euch ein zu unserem Fest.

Heil sei Dir, Vestri, Wächter des Westens, Kräfte des Wassers, wir rufen Euch und laden Euch ein zu unserem Fest.

 

Sprecher_in 2:

Heil sei Dir, unser aller Mutter Erde! Heil sei Euch, allen Gottheiten und Geistern! Heil sei unseren Ahnen und allen Wesen, die mit uns sind.

 

Sprecher_in 3:

Heil sei Dir, Nerthus, Herrscherin über dieses Land und diese Stadt, Bringerin von Fruchbarkeit und Frieden. Dir zu Ehren trägt unsere Gemeinschaft Deinen Namen, Dir zu Ehren feiern wir heute dieses Fest, wir rufen dich und laden dich zu uns ein.

 

Sprecher_in 1:

Heil sei Dir, Tiwaz, Gerechtester und Wahrhaftigster unter allen Wesen, Mit Riesenkräften und unendlichem Mut schützt und verteidigst Du die Gemeinschaft gegen alle Gefahren. Dir zu Ehren feiern wir heute dieses Fest, wir rufen dich und laden dich zu uns ein.

 

Sprecher_in 2:

Heil sei Dir, Frija, Allwissende Hüterin der Eintracht, die Du weise und besonnen, liebevoll und langmütig, die Gemeinschaft zusammenhältst und wachsen lässt. Dir zu Ehren feiern wir heute dieses Fest, wir rufen dich und laden dich zu uns ein.

 

Sprecher_in 3:

Der Freund soll dem Freunde Freundschaft gewähren. Und Gabe gelten mit Gabe.

 

Sprecher_in 1:

Wir feiern heute dieses Fest zur Stärkung unserer Gemeinschaft. In der letzten Zeit sind wir an der Zahl und auch aneinander gewachsen. Dabei haben wir Schutz und Unterstützung erfahren. Von den Hohen, von unseren Ahnen und von vielen anderen Wesen. Für alle guten Gaben wollen wir uns bedanken. Und wir wollen für die kommende Zeit um Schutz und Unterstützung bitten. Damit das, was uns stark macht und zusammenhält, weiter wächst und gedeiht.

 

Sprecher_in 2:

Der Freund soll dem Freunde Freundschaft gewähren. Und Gabe gelten mit Gabe.

 

Sprecher_in 3:

Mit unserem Opfer danken wir Dir, Nerthus für Deinen Beistand. Und wir bitten Dich, die Gaben, mit der Du unsere Stadt und unser Land so unermesslich beschenkst, auch uns, dem Nerthuskreis zu gewähren. Wir bitten um Fruchtbarkeit und Wachstum für unsere gemeinsamen Vorhaben und um Frieden für unsere Gemeinschaft. Dein Tun soll unser Vorbild sein, wenn unser Kreis zusammenkommt.

 

Alle:

Heil sei Dir, Nerthus, wir danken Dir!

 

Sprecher_in 1:

Mit unserem Opfer danken wir Dir, Tiwaz für Deinen Beistand. Und wir bitten Dich, dass Du so, wie Du es im Kreise der Asen tust, auch den Zusammenhalt unsere Gemeinschaft mit Deinem unendlichen Mut, Deiner Wahrhaftigkeit und Deinem Gerechtigkeitssinn beschützt. Dein Tun soll unser Vorbild sein, wenn unser Kreis zusammenkommt.

 

Alle:

Heil sei Dir, Tiwaz, wir danken Dir!

 

Sprecher_in 2:

Mit unserem Opfer danken wir Dir, Frija, für Deinen Beistand. Und wir bitten Dich, dass Du so, wie Du es im Kreise der Asen tust, auch unsere Gemeinschaft mit Deiner grenzenlosen Weisheit und Besonnenheit, mit Deinem Langmut und Deiner Tatkraft zusammenhältst. Dein Tun soll unser Vorbild sein, wenn unser Kreis zusammenkommt.

 

 

Alle:

Heil sei Dir, Frija, wir danken Dir!

 

Sprecher_in 3:

Der Freund soll dem Freunde Freundschaft gewähren. Und Gabe gelten mit Gabe.

 

Sprecher_in 1:

Brand entbrennt an Brand, bis er zu Ende brennt,

Flamme belebt sich an Flamme

 

Alle:

Runengesang: ANSUZ für alle Gott- und Wesenheiten

 

Währenddessen : Zwei aus dem Kreis entzünden die Altarkerzen und legen Räucherwerk auf die Räucherkohle. "Abräuchern" aller Blót- Teilnehmer mit einer Räuchermischung zur Stärkung der Gemeinschaft

 

Alle:

Runengesang: WUNJO für Wonne, Frieden und Leichtigkeit

 

Währenddessen:

Austeilen der Opfer- Blumen und des Opfer- Obstes. (Wegen der Wasservögel sollte im Sommer kein Brot geopfert werden)

 

Sprecher_in 2:

Von den Göttern zu uns

Von uns zu den Göttern.

 

Alle:

Runengesang GEBO für unsere Opfergaben

 

Währenddessen : In kleineren Gruppen gehen wir zum See, werfen unsere  Opfergaben (auch gern noch selbst mitgebrachte) hinein und kommen wieder zurück.

 

Sprecher_in 3:

Wir wollen als Gemeinschaft füreinander da sein. Als Gemeinschaft bitten wir deshalb auch um den Beistand aller Wesenheiten. In allem, was uns persönlich wichtig ist.

 

Alle:

Runengesang: MANNAZ für die Gemeinschaft.

Beim Singen überkreuzen wir unsere Arme mit denen unserer Nachbarn, so dass wir als Gemeinschaft einen Kreis aus Mannaz- Zeichen bilden.

 

Alle gemeinsam gehen wir dann schweigend an den See und werfen gemeinsam die von uns beschriebenen Wunsch- Blätter ins Wasser. Dann gehen wir gemeinsam zurück, stellen uns wieder mit überkreuzten Armen in den Kreis und singen gemeinsam ein letztes Mal MANNAZ zur Bekräftigung unserer Gemeinschaft.

 

Füllen des Horns

 

Sprecher_in 1:

(Bei Weihung des Horns mit dem Hammer- Zeichen)

Den Göttern zu Ehren, den Menschen zum Gedenken

Wir bekennen uns zu unseren Göttern

Das heilige Band sei erneuert.

 

Es folgen zwei gemeinsame Hornrunden des gesamten Kreises.

Die erste Hornrunde soll allen Gottheiten und Wesenheiten gewidmet sein, die uns individuell wichtig sind.

 

Die zweite Hornrunde soll allen Anliegen gewidmet sein, die uns persönlich wichtig sind und für die wir uns den Beistand und/oder den Zuspruch der Gemeinschaft wünschen

 

Der Rest im Horn geht in den See.

 

Sprecher_in 2:

Wer bleiben mag, soll bleiben

Wer gehen mag, soll gehen

 

 

***

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nerthuskreis